Gesundheitsberater

Als Gesundheitsberater braucht man viele hilfreiche Tools, die einem helfen Prozesse zu automatisieren und eine große Hilfe sind, manchmal sogar eine Notwendigkeit. Auf dieser Seite findest du alle Tools und Geräte, die ich verwende und für besonders hilfreich erachte. Ich möchte Menschen mit dieser Seite dabei helfen, ihr Business einfach und schnell aufzubauen, indem sie von meinen Erfahrungen profitieren und nicht Stunden an Zeit aufbringen müssen, um die richtigen Hilfsmittel zu finden. Vielleicht hilft es dir auch Fehler zu vermeiden, die ich gemacht habe. Ich freue mich über jeden Menschen, der die Medical Medium Infos als Berater erfolgreich anwendet. Falls du mehr Hilfe beim Aufbau für deine Selbstständigkeit brauchst, sende mir bitte eine Mail an hello@theobergmann.de 

Jotform

Jotform ist für mich eines der wichtigsten Tools überhaupt. Auf Jotform kannst du ganz einfach deinen eigenen Einnahmebogen erstellen und ihn anschließend an deine Klienten schicken. Deine Klienten können dann über diesen Link das Dokument öffnen, alles ausfüllen und abschicken. Du hast auf Jotform also deine komplette Datenbank von all deinen Klienten. In den einzelnen Dokumenten kannst du dann Notizen machen, auf die du immer wieder zugreifen kannst. Das ist sehr wichtig für Folgegespräche und für die Beratung an sich! Aber das ist nicht alles. Es gibt auch eine Funktion bei Jotform, womit man Dokumente online unterschreiben kann. Diese Funktion nennt sich Jotform Sign. Hier habe ich meine Beratervereinbarung als PDF in Jotform Sign integriert und kann dieses Dokument nun zum Unterschreiben an meine Klienten schicken. Bei mir funktioniert das so: Wenn ein Klient einen Termin auf Calendly bucht, bekommt er automatisch eine Mail zugeschickt mit den beiden Links für das Eingabeformular und für die Beratervereinbarung auf Jotform. Wie du siehst ist der ganze Prozess vollautomatisiert, selbst Bezahlungen kann man über Jotform machen. Jotform lässt sich einfach bedienen und nach ein paar Tagen versteht man die Website sehr gut. Für den Anfang ist Jotform komplett kostenlos, allerdings braucht man ein bezahltes Abo, sobald man mehr Klienten hat und etwas größer wird, die Details findest du dazu auf der Website. 

Calendly

Es gibt verschiedene Terminbuchungsportale, welche du auf deine Website einbetten kannst und deine Klienten direkt einen Termin buchen können. Dies spart eine menge Zeit für beiden Seiten, weil man sich sonst zehn mal hin- und herschreibt bis man endlich einen passenden Termin gefunden hat. Die zwei wohl bekanntesten Tools dafür sind Calendly und Acuity. Egal, für welches du dich entscheidest, beide sind super. Ich würde mir einfach beide Dienste anschauen und intuitiv entscheiden, welches dich mehr anspricht. Ich nutze Calendly und führe es zweisprachig, ich bette die englisch sprachigen Termine auf der englische Seite ein und vice versa bei der deutschen Seite. Das müsste bei Acuity auch funktionieren, falls du das brauchst. Ich habe die bezahlte professional Version, weil ich alle extra Funktionen brauche, wie du gleich sehen wirst. Wie bereits erwähnt gehen Kunden auf die Website und buchen einen Termin. Hier könnten deine Kunden schon über Stripe oder PayPal bezahlen, wenn du es integrierst. Ich nutze diese Funktion bisher für internationale Klienten. Calendly hat unendlich viele Integrationsmöglichkeiten. So funktioniert es bei mir: Der Klient bucht (und zahlt über PayPal, wenn aus dem Ausland) und er bekommt anschließend automatisch eine personalisierte Mail mit den Links für das Einnahmeformular und der Beratervereinbarung von Jotform zugeschickt. Des Weiteren ist mein Zoom Account mit Calendly verknüpft und es wird automatisch am gebuchten Termin ein Zoom Meeting erstellt und in meinen Apple Calendar eingetragen. All das passiert, ohne, dass ich einen Finger rühre, coole Sache oder? Der Klient kann sich ebenfalls direkt den Termin abspeichern. Der Kunde wird außerdem vor der Beratung nochmals von Calendly benachrichtigt. Es kostet Geld, aber du sparst unglaublich viel Zeit dadurch. 

Buchhaltungssoftware und Geschäftskonten

Gleich mal vorne weg, bitte trenne von Anfang an berufliche und private Konten, sonst kommst du sehr schnell durcheinander! Als Selbstständiger wirst du Rechnungen schreiben müssen und du brauchst eine gute Buchhaltungssoftware, die mit deinem Geschäftskonto und deinem PayPal Businesskonto verknüpft ist. Hier hast du alle Ein- und Ausgaben auf einem Blick und kannst sogar alles direkt online an deinen Steuerberater weiterleiten. Alle Transaktionen, die auf deinen Geschäftskonten eingehen werden automatisch auf der Buchhaltungssoftware synchronisiert und du verlierst so nie den Überblick. Ich benutze SevDesk und bin sehr zufrieden damit. Ich kann aber auch LexOffice empfehlen. Es ist wichtig darauf zu achten, dass deine Buchhaltungssoftware auch eine einfache Integration mit PayPal und deinem Geschäftskonto hat. Einige Buchhaltungssoftwares lassen sich einfacher mit bestimmten Geschäftskonten verknüpfen, weil sie Partnerschaften haben. Beispielsweise lassen sich Qonto und N26 sehr gut mit SevDesk verbinden. Bei LexOffice lassen sich sehr gut Kontist, Qonto und Holvi verknüpfen. Prinzipiell lassen sich alle Geschäftskonten mit den Softwares verknüpfen, allerdings geht es bei einigen viel einfacher. Ich habe den kleinen Fehler gemacht und Kontist mit SevDesk verknüpft. Das geht alles, aber war ein wenig umständlicher. 

Easy Rechtssicher

Achja, der gute alte Datenschutz, das lieben wir doch. Eine Datenschutzerklärung ist ein absolutes Muss für deine Website. Easy Rechtssicher ist ein Datenschutz – Generator, der automatisch eine DSVGO für deine Website generiert. Das schützt dich vor Abmahnungen. Ist der Generator einmal installiert, aktualisiert er sich automatisch neu anhand der aktuellen DSVGO. Ich habe dieses Tool eine Zeit lang benutzt, bis ich meinen Webdesigner gewechselt habe und mein neuer Webdesigner sowas ähnliches in seinem Paket integriert hat. Ich fand es aber nützlich! Am besten du fragst mal deinen Webdesigner, ob dieses Tool für dich in Frage kommt. Ich würde vorschlagen dir einfach mal die Website anzuschauen, damit du noch besser verstehst, um was es geht! 

Canva

Kommen wir zu einem meiner Lieblingstools: Canva! Wie du vielleicht weißt bin ich sehr aktiv auf Social Media, vor allem Instagram. Mir macht es Spaß informative Grafiken zu erstellen und Canva ist dafür perfekt. Du kannst mit Canva nahezu alles gestalten. Canva hat für alle Social Media Plattformen die richtigen Maße, egal ob Instagram Story, Reel oder Post oder Tiktok. Es ist sehr einfach mit Canva Reels oder Videos für TikTok zu erstellen. Ich benutze meistens die App Splice für die Erstellung von Reels, weil ich es dort noch einfacher finde und die App automatisch Captions generiert, aber Canva reicht eigentlich komplett aus! Wenn du denkst, dass du nicht kreativ genug bist, dann ist Canva deine Rettung. Es gibt tausende Vorlagen, wo du nur noch deine Infos und Brandfarben hinzufügen musst. Du kannst außerdem Dokumente, Präsentationen, Flyer, Visitenkarten und und und… erstellen. Kurzum, ich kann nicht mehr ohne Canva, es ist der Hammer! Ich benutze das Pro Abo, weil mir die kostenlose Version nicht ausreicht. 

Flick

Wenn wir schon ein Mal bei Social Media sind.. Flick ist ein weiteres Tool wo ich sage, das ist jeden Cent wert! Wenn du aktiv auf Instagram bist, solltest du dir unbedingt ein Abo bei Flick zulegen. Wie du vielleicht weißt können Hashtags eine große Rolle beim Aufbau deiner Reichweite spielen. Um eine gute Reichweite aufzubauen braucht es aber eine Menge Zeit, um die richtigen Hashtags zu finden. Ich versuche es kurz zu erklären. Nehmen wir den Hashtag #parsley. Wenn du auf #parsley klickst, siehst du zuerst die Top Posts. Die Posts mit den meisten Likes und dem meisten Engagement werden dort „gerankt“. Wird dein Post bei dem Hashtag #parsley gerankt, erscheinst du teilweise sogar an erster Stelle. Das bedeutet, unzählige Menschen stoßen auf dein Profil. Was ist das Problem an der Sache? Der Hashtag #parsley hat einen sehr hohen Wettbewerb, bedeutet sehr viele Menschen nutzen diesen Hashtag und nur wenige Profile mit tausenden von Likes werden an der Spitze gerankt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass dein Post unter diesem Hashtag mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit gerankt wird. Du müsstest also mit Sorgfalt und Mühe jeden relevanten Hashtag für deinen Post durchsuchen und analysieren, ob du eine gute Wahrscheinlichkeit hast dort gerankt zu werden. Ich habe das selber gemacht und ich sage dir, das dauert Stunden. Und da kommt Flick ins Spiel. Flick hat eine künstliche Intelligenz, die dir Hashtags für deine Posts vorschlägt, indem es genau analysiert, wie viele Likes und wie viel Engagement du hast und bei welchen Hashtags du mit einer höheren Wahrscheinlichkeit gerankt wirst. Es schlägt dir Hashtags aus den Bereichen wenig, mittlerer und hoher Wettbewerb vor und du solltest hauptsächlich Hashtags aus dem Bereich wenig bis mittlerer Wettbewerb nutzen. Flick hat dazu auch viele Blogbeiträge, wie man es richtig benutzt, schau dir das unbedingt an! Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, es funktioniert und zwar unglaublich gut!! Bei mir wurden teilweise 29/30 Hashtags gerankt! Ich kann es dir wirklich nur empfehlen, teste Flick über ein paar Monate aus! Es hilft uns die Medical Medium Infos mehr auf Instagram zu verbreiten!! Nutze diesen Link für ein 7-tägiges Probeabo! 

Evernote

Nie wieder ohne Evernote! Evernote ist ein online Notizbuch, in gut! Ich habe dort mittlerweile meine eigene kleine Medical Medium Datenbank. Das tolle an Evernote ist, dass du per Suchfunktion bestimmte Begriffe eingeben kannst und dir dann alle Notizen angezeigt werden, wo dieser Begriff vorkommt. Zusätzlich kann man andere Evernote Notizen in sein Evernote kopieren. Deswegen posten wir auf meinem Telegram Kanal alle Übersetzungen als Evernote, damit sich jeder die Infos kostenlos abspeichern kann. Du willst deine eigene Medical Medium Datenbank? Melde dich bei Evernote an, es ist komplett kostenlos. Es gibt bezahlte Funktionen, aber ich brauche die nicht. Gehe anschließend in meine Telegram Gruppe und kopiere dir hunderte Übersetzungen aus den Lives von Anthony William in dein Evernote! Fertig! 

Buzzsprout Podcast Host

Wenn du deinen eigenen Podcast starten willst, brauchst du einen Podcast Host, der deinen Podcast auf Spotify, iTunes und Co. hochlädt, anders geht es leider nicht. Ich habe mich für Buzzsprout entschieden und bin sehr zufrieden damit. Wenn du einen Podcast starten willst, dann sei dir auch wirklich sicher, dass du es durchziehen wirst, eine gute Website mit Newsletter und Blog sind erstmal wichtiger als ein Podcast. Allerdings ist ein Podcast wirklich eine coole Sache und hoffentlich werde ich zukünftig mehr Podcasts machen, es macht einfach sehr viel Spaß und die Leute hören sich gerne auch lange Podcasts an. Das ist eine tolle Möglichkeit, um viel von dir und deinen Erfahrungen zu erzählen, wobei die Leute dir auch zuhören. Die Aufmerksamkeitsspanne auf Instagram ist da viel geringer, Menschen gehen mit einer anderen Erwartung an Podcasts und sind nicht auf kurze Infos aus. Wenn du dir über meinen Link ein Abo bei Buzzsprout holst, bekommst du 20 Euro/Dollar nach der zweiten Zahlung geschenkt! Ich nehme meine Podcasts mit diesem Mikrofon auf. 

Handyvertrag

Ernsthaft Theo, willst du mir jetzt erzählen, wie man einen Handyvertrag abschließt? Nein, aber ich möchte dir zeigen, wie ich beim Auswählen vom meinem Handyvertrag Geld gespart habe. Zuallererst checkst du ab, wie gut deine Netzabdeckung für Telekom, Vodafone und O2 ist. Du kannst die besten Konditionen haben, aber wenn die Netzabdeckung von deinem Anbieter an den Orten, wo du dich am meisten befindest schlecht ist, bringt dir der günstige Tarif rein gar nichts. Ich muss dir hoffentlich nicht noch sagen, dass es wichtig ist zu wissen, wie viel Internet du im Monat in etwa brauchst, oder? Oder?? Viele Anbieter wollen dir erklären, dass du mindestens 100 m/bits für deinen Mobilfunkvertrag brauchst. Ausgenommen du streamst unterwegs 4K Filme, kommt jeder Mensch mit 50 m/bits locker aus. Mit diesem Vorwissen gehst du jetzt auf Check24 und gibst deine Präferenzen ein. Jetzt werden dir alle Handyverträge aufgezeigt und du kannst dich für den besten entscheiden. Benutzt du öfter Check24, kannst du vielleicht noch einen guten Cashback bekommen. Wenn du einen neuen Handyvertrag dringend brauchst, dann such dir einen aus. Lies immer das Kleingedruckte! Wenn du keine Eile hast, dann warte auf Tage wie Black Friday oder die Weihnachtszeit oder Osterzeit, vergleiche die Preise davor und danach und wähle deinen Tarif aus. Ich bezahle aktuell bei Klarmobil im Vodafone Netzwerk durchschnittlich 8,74 Euro im Monat für 30GB, welches ich über Check24 mit Cashback am Black Friday abgeschlossen habe. 

Laptop und Handy

Offensichtlich ist ein guter Laptop ist das A und O, wenn man ein eigenes Online Business hat. Ich spare auch nicht gerne bei solchen Dingen, weil ich diese Technik über Jahre benutzen werde. Ich habe das MacBookAir 13“ M1, welches der beste Laptop vom Preis-Leistungsniveau ist (laut meinem Webdesigner, der muss es ja wissen). Ich bin äußerst zufrieden damit und kann dieses MacBook absolut weiterempfehlen. Wenn bei dir die Kohle etwas lockerer sitzt kannst du dir auch das neue MacBookAir M2 holen. Natürlich ist das besser, aber die 20% bessere Leistung merkst du für gewöhnlich nicht. Zum Arbeiten am Schreibtisch habe ich diesen Monitor, ich kann mir ein Arbeiten ohne Monitor nicht mehr vorstellen. Der kleinste Speicher reicht für mich beim MacBook aus, ich habe eine externe Festplatte, auf die ich täglich ein BackUp von meinen Daten mache. 
Als Handy habe ich das iPhone 13 Pro und bin auch sehr zufrieden. Ich bin auf Apple Produkte ausgerichtet und brauche vor allem die gute Kamera für Social Media. Das neue iPhone 14 Pro hat natürlich ein paar mehr Verbesserungen. 

Weitere Empfehlungen

Dell Monitor

Dell Monitor

iPhone 13 Pro

iPhone 14 Pro

MacBook Air M1

MacBook Air M2

MacBook Air Schutzhülle

Thule MacBook Hülle

Maus PC

Mousepad

Schreibtisch höhenverstellbar

Ringlicht

Tastatur Logitech

Tischideen für tolle Essensbilder

Webcam